Test von Botworld : Adventure - Unsere Meinung zu diesem Handyspiel

Diese Woche haben wir die test Botworld : Adventure anlässlich ihrer Veröffentlichung aus der Early-Access-Phase durchgeführt. Ohne genau zu wissen, was mich erwartet, habe ich mich in das Abenteuer gestürzt und mir nach etwa zehn Stunden Spielzeit und mehr eine Meinung über das vom Studio Featherweight angebotene Erlebnis gebildet. Ich schlage vor, dass wir gemeinsam meine Reise auf Botworld nachvollziehen, um herauszufinden, ob es für Sie als Spieler interessant sein könnte.

Eine klassische, aber effektive Einführung in Botworld

Ich kann es auch gleich sagen: Botworld bietet ein eher minimalistisches AD, bei dem flache Farben und Niedlichkeit im Vordergrund stehen. Auch wenn dieser grafische Stil nicht jedem gefallen wird, so spiegelt er doch sehr gut die Erfahrungen des Tages wider.

Alles beginnt damit, dass wir von unseren Eltern, die Roboter bauen und Ersatzteile lieben, unseren ersten Bot bekommen, den wir wie einen Starter aus drei Optionen auswählen können Pokémon. Von da an bekommen Ihre Ambitionen plötzlich einen Sinn: Sie können der Meister der Roboter werden, der größte Botmaster. Durch Beharrlichkeit und das Sammeln neuer Bot-Pläne glauben Sie, dass Sie es schaffen können. So beginnt Ihre Reise in Botworld : Adventure.

Sie entdecken dann nach und nach die Spielmechanik. In dieser Hinsicht ist Botworld gut durchdacht, mit einer Tutorial-Zone, die dennoch einige Freiheiten lässt. Während die Ungeduldigen sich beeilen, um das geforderte Ziel zu erreichen, können sich andere die Zeit nehmen, die Ersatzteilstapel zu leeren oder alle Roboter in der Umgebung zu bekämpfen, um zusätzliche Erfahrung für ihre Bots zu sammeln. Diese Wahlmöglichkeit setzt sich durch das gesamte Spiel hindurch fort. Aber jetzt, da Sie wissen, dass Sie nicht in unbekanntem Territorium ohne guide in Botworld oder umgekehrt in einem ultra-unterstützten Universum landen werden, ist es an der Zeit, diese Rezension von Botworld : Adventure zu beginnen.

PvE-Gameplay und Ereignisvielfalt

Lassen Sie uns zu Beginn ein wenig über das Gameplay und die Spielschleife sprechen. Ähnlich wie andere Gacha stellt Botworld : Adventure das PvE in den Mittelpunkt des Erlebnisses. Auch wenn es PvP gibt, stellt es nicht den Großteil der Aktivität dar, die Sie im Spiel haben werden. Ihr Abenteuer besteht darin, die halboffene Welt um Sie herum zu erkunden, Ersatzteile, Upgrades, Spezialfähigkeiten und neue Roboterschemata zu sammeln, während Sie in der Hauptquest vorankommen und Nebenverträge abschließen.

Mit Verträgen können Sie spezielle Token sammeln. Diese Token treiben den Fortschrittsbalken des Saisonpasses voran (für den man absolut nicht bezahlen muss, um regulär Belohnungen zu erhalten) und ermöglichen es dir, KI-EP zu sammeln, während du dich für die Bewohner nützlich machst. Die Hauptaufgabe kann recht anspruchsvoll werden. Daher ist es wichtig, dass Sie Zeit für Aufträge aufwenden, um EP und Beute zu verdienen.

Die PvE-Spielschleife funktioniert so: Wenn Sie die Stadt verlassen, gehen Sie mit einer bestimmten Menge an Nachfüllungen für Ihre Roboter los. Diese Nachfüllanzeige gibt Ihnen die Möglichkeit, beschädigte Roboter zu reparieren und Roboter, die Sie in Kämpfen verlieren, wiederzubeleben. Mit jedem Kampf, den du nach dem Überschreiten der Stadtmauern bestreitest, verringert sich die Ladekapazität. Wenn sie 0 erreicht, ist es unmöglich, Ihre Roboter wieder auf die Beine zu bringen und der Kampf ist gefährdet. Aber keine Panik!

Wenn die Anzeige am niedrigsten ist, ist die einfachste Lösung, dein Jetpack zu benutzen, das dich von überall auf der Karte zum Landeplatz in der Stadt zurückfliegen kann. Alle deine Roboter werden repariert und du kannst dich auf dein Abenteuer begeben.

Allerdings kann man immer nur 5 volle Abklingzeiten speichern, was bedeutet, dass man zwar 5 Mal hintereinander die Stadtmauern durchqueren kann, dann aber warten oder neue Abklingzeiten bekommen muss. Im Gegensatz zu anderen Spielen, die dieses System verwenden, ist die Verwendung von Nachfüllungen in Botworld überhaupt nicht störend. Ich habe mich nicht wirklich als spielunfähig und frustriert durch diesen Aspekt empfunden.

Allerdings hätte ich es begrüßt, wenn ein Tag-Nacht-Zyklus oder Wetterereignisse aus den ersten Regionen des Spiels vorhanden gewesen wären, um einer Welt, die trotz der Bewegung der Feinde ein wenig zu statisch ist, mehr Leben einzuhauchen.

Lebenszeit, PvP

Die Weltregionen und Bots sind zahlreich und vielfältig, daher mache ich mir keine Sorgen über den Umfang der Geschichte. Die Geschichte bietet dem Spiel mit ihren Erkundungen, Entdeckungen und der Sammlung von Bots, die man trainieren kann, eine gute Lebensspanne. Derzeit gibt es über dreißig Bots, aber weitere sind bereits in Arbeit. Die Hintergrundmusik und die Soundeffekte sind sehr gut gemacht. Sie verleihen den kleinen Kämpfen während der Erkundungstouren mehr Tiefe und verschönern die Umgebung mit einer niedlichen Geräuschkulisse.

PvP ist nicht der Hauptbestandteil des Spielerlebnisses und hat daher keinen großen Einfluss auf meine Meinung zu Botworld. PvP ist meiner Meinung nach eher ein Bonus als alles andere. Letzteres funktioniert mit einem Arenasystem. Von Zeit zu Zeit kannst du gegen einen Arenachampion im Stil eines Trainers Pokémon kämpfen, um dir dein Abzeichen zu verdienen. Oder du kannst gegen andere Botmaster kämpfen, um deine tägliche Truhe und Trophäen zu verdienen.

Geschäftsmodell von Botworld: Abenteuer

In Botworld, ist das Wirtschaftssystem ziemlich fair und trübt das Spielerlebnis nicht. Es gibt optionale Werbeanzeigen, um mehr Boni zu erhalten, und Ingame-Shop-Käufe. Da der Großteil der Erfahrung und des Spaßes, den der Spieler in Botworld haben wird, auf PvE und Erkundung beruht, wird der Kauf von Boosts Sie nicht glücklicher machen. Tatsächlich hat das PvP derzeit keinen vorherrschenden Platz im Herzen von Botworld : Adventure. Daher spielt es keine Rolle, ob Sie Geld für das Spiel ausgeben oder nicht, da es nur eine Trophäenwertung verändert, die sich nicht wirklich auf Ihr Spiel auswirkt.

Allerdings sind einige schöne Belohnungen im Shop erhältlich, wenn Sie die Entwicklung und das Entwicklerteam unterstützen wollen. Diese Belohnungen sind nicht nur dekorativ und können Ihnen einen Schub geben, aber dies wird nur die Lebensdauer des Spiels verkürzen.

Der Vorteil eines Modells wie Botworld ist, dass es dem Spieler sehr viel Freiraum lässt. Es ist in der Tat möglich, das ganze Erlebnis zu genießen , ohne Werbung zu sehen. In der Tat habe ich keine aufdringliche Werbung gefunden, die das Spiel unterbrochen hätte. Das wäre nicht im Sinne dieses kleinen Nuggets, das zu entdecken eine Freude ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Botworld hervorragend ist für das, was es ist: eine bunte und originelle halboffene Gacha-Welt, wie man sie wahrscheinlich noch nicht ausprobiert hat (abgesehen von Pokémon oder Nexomon). Es schafft eine eigene Art von ruhigem und angenehmem Handyspiel, ohne aufdringliche Werbung oder grobes 3D. Die Atmosphäre des Spiels ist beruhigend und der steigende Schwierigkeitsgrad würzt den Inhalt ab der Großen Wüste. Ich bedaure nur, dass sich die Welt nicht ein bisschen lebendiger anfühlt. Die Einwohner gehen ihren eigenen Beschäftigungen nach, aber es wird nie Nacht auf Botworld. Das ist vielleicht gar nicht so schlecht, denn der Titel von Featherweight Games ist ein kleiner Lichtblick auf Smartphones und Tablets.

Positive Punkte

  • Erfrischend bunt DA
  • Angenehme Musik
  • Nahezu perfektes Geschäftsmodell
  • Stundenlanges Spielvergnügen

Negative Punkte

  • Fehlen von ein wenig Leben, wie ein Tag-Nacht-Zyklus
  • Schade, dass es keinen Modus gibt, in dem man die Bots steuert
8
Fantastisch
Spielverlauf - 7
Grafik und Soundtrack - 8
Geschäftsmodell - 9
Lebensdauer - 8
Bidule hätte nie einen Cent für ein Handyspiel ausgegeben. Zumindest sagt das die Legende.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Es auf das Interesse abstellen

Diese teilen