Summoners War: Lost Centuria
Android iOS Herunterladen auf PC
Folgen
9
Unglaublich
8.2
Spieler

Tier List Lost Centuria | Die besten Monster

Tier List Lost Centuria  | Die besten Monster

Was sind die besten Monster auf Lost Centuria? Welche Monster sind die schwächsten? Wen sollten Sie als erstes in Ihrem Compo wählen? Alle Antworten auf Ihre Fragen zum tier list Lost Centuria finden Sie in diesem Artikel! Auf der Tagesordnung steht ein Ranking der mächtigsten Monster bis zu den nutzlosesten Monstern, um zu verstehen, wen Sie zuerst wählen sollten und warum.
Entdecken Sie gleich unsere tier list Monster Lost Centuria, um Ihnen eine klare Vorstellung von den Gamebreaker-Monstern zu geben, die Sie in Ihren Decks platzieren sollten. 💪

Tier List Lost Centuria : Übersicht

Tier List Lost Centuria
Tier list Lost Centuria : Rangliste der besten Monster !

Um das Spiel und die Spielmechanik zu verstehen, ist es wichtig, nicht gleich kopfüber einzusteigen. Damit meine ich, dass eine Teamzusammenstellung ausgewogen und gut durchdacht sein muss. Es ist z. B. nicht relevant, ein Team mit den 7 Monstern zu erstellen, die wir in Stufe S positioniert haben. Ihr Team sollte Tank(s), Heiler, Unterstützer, Einzel- oder Zonen-DPS, Kontermechaniker usw. haben. Kurzum, eine gute Balance. Aus diesem Grund können wir gute Kompositionen sehen , die ein Tier-B-Monster und möglicherweise Tier-C (seltener) enthalten.

Lesen Sie deshalb zum besseren Verständnis der Deckerstellung und der Platzierung Ihrer Monster in der Front- und Backline unseren Artikel über die besten Kompositionen Lost Centuria. ⚔️

Tier-S-Monster: die mächtigen Spielverderber

Hier sind die besten Monster von Lost Centuria, die mächtigsten, die, an die Sie ohne zu zögern denken sollten, wenn Sie Ihr Team aufbauen. Die oberen Ebenen.

Tier list Lost Centuria  - Beste Monster
  • Eleanor: Dies ist die Stütze, die Sie in allen Ihren Kompositionen platzieren können. Es wird in 2 Phasen gespielt. Wenn sie nicht in der Frontlinie ist, heilt sie Ihre Verbündeten, entfernt die schädlichen Effekte und bringt eine Resistenz gegen die Kritiken von 2. Sobald sie in der Frontlinie ist, wird sie zu einem furchterregenden Tank, sie wendet einen Schild an, der die entgegengesetzten Schäden zurückgibt sowie eine Erhöhung der Verteidigung von 2 und eine Resistenz gegen die Kritiken von 3. Sehr solide, sie ist die Säule eines guten Decks. Es verdient seinen Platz in Stufe S.
  • Jeanne: Sie ist sehr stark für einen Preis von nur 3 Mana. Tatsächlich betäubt sie Ihren Gegner, während sie einen Verbündeten heilt, und wenn ihr Wächter-Buff auf 2 geht, erhält sie den Zauber "Gebet des Schutzes", der es Ihnen erlaubt, Ihren schwächsten Verbündeten unbesiegbar zu machen und gleichzeitig einen Ausdauer-Buff auf seiner ganzen Linie zu geben. So stark im Konter, dass im Angriff.
  • Khmun: Eines unserer Lieblingsmonster. Es ist sehr nützlich und bringt viel für ein Team. Er bietet nicht nur großen Schaden, sondern hinterlässt auch eine Markierung, die den Gegner an der Heilung hindert. Es heilt sich selbst und auch Ihren schwächsten Verbündeten. Ein wirklich starkes Monster in einer Compo.
  • Sophia: Sie ist die DPS Wind zu haben. Sie ist in der Lage, einen Gegner mit einem Schuss zu töten! Zusätzlich zu den schweren Schäden, die sie verursacht, hinterlässt sie einen Verteidigungsschwächungseffekt auf ihm. Sie kostet nur 4 Mana für wirklich starken Schaden. Es wird zu einem Muss in jeder Komposition, sobald Sie eine gute Runage und einen Stein der Fähigkeit haben.
  • Nicky: Sie macht eine Menge Schaden. Sie verhindert, dass Ihr Gegner mit der Zeit Ihren anderen Schaden entfernt. Wenn Ihr Gegner versucht, ihren Schaden zu entfernen, wird er sehen, wie seine gesamte Backline betäubt wird und schweren Schaden erhält. Es ist alleine stark, aber auch wenn es mit Baretta gekoppelt wird, wird es dann komplett op.
  • Hathor: Sie ist in der Lage,die gesamte gegnerische Abwehrreihe einzuschläfern. Es erlaubt Ihnen, zu provozieren, wenn Sie Schäden von Zone machen, von einem Schuss völlig die Frontlinie, wenn Sie eher in monocible sind. Gut gemeistert und zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt, wird es Ihre Spiele umdrehen.
  • Woosa: Wir mögen ihn wirklich als Zähler. Mit seinem Schild, aber vor allem mit seiner Immunität, kann er das Blatt in einem Kampf wirklich wenden. Er kostet 5 Mana, aber seine Wirkung ist wirklich riesig. Seien Sie nur vorsichtig mit der gegnerischen Soha, damit sie sich nicht gegen Sie wendet. Er ist Wasser, er tankt ziemlich gut, er ist sehr stark gegen Flächenschaden und dauerbasiertes Meta.

Tier list Lost Centuria Tier A: die besten Möglichkeiten

Sie können sich mit geschlossenen Augen für diese Monster entscheiden. Sehr leistungsfähig, bieten sie viele Vorteile für ein Training.

Tier list Lost Centuria  - Ungeheuer A
  • Poseidon: Dieses Monster ist sehr stark, weil es die Manaregeneration Ihres Gegners verlangsamt und gleichzeitig erheblichen AoE-Schaden verursacht. Zusätzlich zu dieser Geschwindigkeitsreduzierung ist es ein gutes Wasser außerhalb des Panzers, das in der Frontlinie platziert werden kann. In Verbindung mit Bernard können Sie damit die Geschwindigkeit des Spiels steuern und Ihren Gegner kontrollieren.
  • Ragdoll: Er ist sehr stark, weil er keinen Elementar-Malus hat, außer gegen das Licht. Seine Besonderheit ist, dass er auf den Gegner zielt, der zuletzt angegriffen hat. Was perfekt ist, um einen Heiler oder einen lästigen DPS zu töten. Er hinterlässt nicht nur großen Schaden, sondern auch eine Markierung auf seinem Ziel, die, wenn dieses seine Kompetenz einsetzt, einen Drachen auf der ganzen Linie auslöst, der großen Schaden anrichtet.
  • Baretta: Es ist die Säule der Formationen AoE und Schaden auf die Dauer. Für 4 Mana macht er eine Menge Schaden. Er ist sehr stark in Synergie mit Nicky, Thrain oder Tesarion.
  • Lushen: Sehr mächtig, es greift alle Gegner vor ihm an und ignoriert die Verteidigung komplett. Trotz seiner hohen Manakosten ist es sehr gut darin, den Gegner auszuschalten, wenn Sie eine starke Frontlinie haben.
  • Bernard: Sehr guter Off-Tank, er erlaubt es Ihnen, Ihre Manaregeneration um 2 zu erhöhen und er wird Ihnen helfen, die zahlreichen Poseidon zu kontern, die Sie in Ranked treffen werden. Es hat seinen Platz in der Klasse A voll und ganz gefunden.
  • Lapis: Sie ist stark in der Backline, greift alle Monster vor ihr an und setzt einen Schild ein. Bei mehreren Gelegenheiten haben wir dank ihr im 1v4 gewonnen. Sie ist ein echter Gamebreaker, wenn Ihr Gegner keine Betäubung auf der Hand hat.
  • Tesarion: Dies ist das ultimative AoE-Schadensmonster. Wenn Sie ihn mit einem Monster koppeln, das Schaden über Zeit verursacht, ist er in der Lage, eine ganze Frontlinie mit einem Angriff zu beenden. Je weiter das Spiel geht, desto stärker wird er. Und wenn Sie die Schwächungsphase erreichen, die jedem 20% HP entzieht, ist er in der Lage, Ihre Gegner mit einem Schuss zu erledigen.
  • Artamiel: Ein Tank, den wir sehr mögen, besonders gegen Kompositionen, die Buffs missbrauchen werden. Genauer gesagt, entfernt er die Stärkungszauber seines Ziels und fügt ihm proportional zu seinen Stärkungszaubern Schaden zu, während er den schwächsten Verbündeten heilt. Sein einziger Elementar-Malus ist die Dunkelheit, die es ihm erlaubt, enorm zu tanken.
  • Kuhn: Einer der besten Tanks aufgrund seiner hohen HP und der Tatsache, dass er Wasser ist. Er kann die gesamte Frontlinie des Gegners einfrieren, während er gleichzeitig seine Verteidigung erhöht und Immunität auf sich selbst anwendet. Er hält gut stand, er ist eine sichere Wette in der Frontlinie.
  • Fynn: Sehr gute Einzelschuss-Wasser-DPS. Er hinterlässt einen DoT auf seinem Ziel für 9 Sekunden. Wenn der letzte ein kritischer Treffer ist, friert er sein Ziel ein.
  • Megan: Ausgezeichnete Wasserunterstützung. Er mildert die Wirkung eines gegnerischen Poseidons. Sie bietet 2 Angriffe für Ihr gesamtes Team.

Tier-B-Monster: Situative Entscheidungen

Wir haben hier anständige Monster, die eher eine situative Rolle haben, spezifisch für bestimmte Decks sind oder die eine Synergie mit anderen Monstern benötigen, um wirklich effektiv zu sein.

Stufe B
  • Perna: Er ist sehr teuer im Vergleich zu dem Einfluss, den er in einem Spiel haben wird. Sein Hauptvorteil ist, dass Sie mit ihm einen Kampf hinauszögern können, da er nach seinem Tod wieder erscheint. Sein Flächenangriff kann gute Synergien mit anderen AoE-DPS haben.
  • Soha: Sehr situationsabhängig. Sie ist stark gegen Kompos, die Buffs missbrauchen, aber ohne diese ist sie ziemlich nutzlos.
  • Konamiya: Sie muss mit einer anderen Karte synergieren, um wirklich nützlich zu sein. Sie kann jedoch Ihren DPS-Zyklus verbessern oder es Ihnen ermöglichen, eine Heilkarte zu nehmen, um mit der Zeit sofort Schaden zu beseitigen.
  • Mikene: Sie ist zu Beginn des Kampfes stark, um Ihre Frontlinie zu halten. Danach ist sie nur noch zum Entfernen von schädlichen Effekten nützlich.
  • Thrain: Sehr guter Multi-Target-DPS, der in Verbindung mit einem Monster, das Schaden über Zeit verursacht, sein volles Potenzial entfaltet. Je weiter das Spiel voranschreitet, desto interessanter wird sein Einfluss, weil er weniger Ziele hat, auf die er sich konzentrieren kann.
  • Kahli: Super DPS monocible. Er fügt schweren Schaden zu , während er die Verteidigung ignoriert und einen Anti-Heilungs-Schwächungseffekt auf seinem Ziel hinterlässt.
  • Orion: Sehr stark, um Unordnung in die Strategie des Gegners zu säen. Er passt sich nicht an alle Formationen an und die Zufälligkeit seiner Zauber platziert ihn natürlich auf dieser Klassifizierungsstufe, da es unmöglich ist, seine Auswirkungen vorherzusehen.
  • Ramagos: Sehr guter Tank, aber leider ist das Meta für ihn Feuer-orientiert und das spielt nicht zu seinen Gunsten. Er gehört nicht in den Top-Tier, es sei denn, Sie runen ihn gut und er hat einen Skill-Stein.
  • Ganymed: Sehr teuer für die Effekte, die er erzeugt. Er ist Wind, also ziehen Sie stattdessen Poseidon vor.
  • Tagaros: Ein eher durchschnittlicher DPS, der die Fähigkeit hat, einen Gegner zu betäuben. Es kostet nicht viel, aber seine Betäubung hält nicht sehr lange an.
  • Rakan: Eine gute PV-Tasche, er tankt nicht so schlecht. Sein Problem ist jedoch, dass er sich selbst buffen wird und es ihm an Synergie mit seinem Team mangelt.
  • Verdehile: Interessanter Feuer-DPS, aber bisher haben wir keinen guten Platz für ihn in einem Deck finden können. Sein Schaden ist eher gering, trotz der Markierung, die er bei Gegnern verursacht. Soll später getestet werden, je nach Entwicklung der Meta.
  • Hwa: Sehr gute Einzelziel-DPS. Allerdings hat sein Zauber als Finisher sehr wenig Wert. Dem Gegner 2 Mana zu entziehen, ist nicht wirklich ein Gamebreaker. Sie ist ziemlich zerbrechlich und ihre Manakosten sind hoch.

Tier C-Monster: was man nicht tun sollte

Brauchbar, aber nicht empfehlenswert, sind hier die Tier-C-Monster unserer tier list Lost Centuria.

Stufe C
  • Prilea: Trotz ihrer geringen Manakosten hat ihre Fertigkeit "Verteidigungsreduktion 2" keine wirkliche Auswirkung auf Kompositionen.
  • Elucia: Sehr stark zu Beginn des Spiels, wenn der Zonenschaden noch nicht zu weit verbreitet ist. Es ist eine mächtige Heilung monocible, aber verliert Interesse, wie Sie Ebene nach oben, wegen der AoE und Debuff-Kompositionen.
  • Kupfer: Es ist eher schwach. Es erfordert eine Menge Vorbereitung, um verwendet zu werden. Sie müssen ihn ausführen und seine Fähigkeitssteine nutzen. Aber im Grunde hat es in einer Komposition nichts zu suchen.
  • Colleen: Sie liegt weit unter den anderen Stützen. Seine Heilung ist schwach, es bringt keine Unterdrückung der schädlichen Wirkungen. Auf der anderen Seite sind seine Kosten in Mana interessant.
  • Mav: Er war zu Beginn des Spiels aufgrund seiner Manakosten von 2 und seiner Kombo mit Ramagos sehr gut. Leider gibt es viel interessantere Panzer als ihn.
  • Sieq: Er ist ein sehr guter Single-Target-DPS, aber er ist viel zu zerbrechlich. Gegen volle AoE oder Schaden über Zeit stirbt er manchmal vor dem ersten Tank.
  • Camilla: Sie mag zwar legendär sein, aber ohne Fertigkeitssteine oder gute Runen ist sie viel zu schwach. Sie kann sogar gefährlich für Ihren Kompo sein, wenn Sie sie schlecht benutzen.
  • Racuni: Sein Spruch ist kontraproduktiv. Sie macht relativ wenig Schaden und reduziert für 2 Mana nur die Manakosten Ihrer teuersten Karte um 1. Also lassen Sie es weg.

Ebene D : Müll tier list Lost Centuria

Insgesamt haben diese 4 Monster im Moment nichts in einer brauchbaren Aufstellung zu suchen.

Papierkorb tier list Lost Centuria
  • Chloe: Sie ist viel zu teuer für die Wirkung, die sie in einem Spiel bietet. Ihre Unbesiegbarkeit ist zu niedrig, sie tankt schlecht. Verwenden Sie sie nicht in Ihrem Deck.
  • Hraesvelg: Auch er ist eher schwach, trotz der Markierung, die den Schaden bei Gegnern um 20% erhöht. Es kostet 4 Mana, was immer noch recht teuer ist. Es fällt uns schwer, ihn in eine Schadensrotation einzubauen. Außerdem tankt er sehr wenig. Vergessen Sie es für den Moment.
  • Shannon: Trotz seiner geringen Manakosten ist er nicht interessant. Die Buffs, die sie mitbringt, sind uninteressant. Es hat keinen Platz in einer Komposition.
  • Roid: Er hat das gleiche Problem wie Shannon, sein Debuff wird nicht wirklich eine Auswirkung haben, da er nicht viel Schaden macht und sehr wenig tankt.

Diese tier list Lost Centuria ist nun fertig, Sie können loslegen! Diese Rangliste basiert auf unseren Spielerfahrungen, ist also immer ein wenig subjektiv. Zögern Sie daher nicht, uns unter Kommentare mitzuteilen, welche Entscheidungen Sie an unserer Stelle getroffen hätten und warum 😉
Um das Gesamtverständnis des Spiels ein wenig zu vertiefen, laden wir Sie schließlich ein, unsere guide Einsteiger Lost Centuria zu besuchen. Genießen Sie das Spiel!

War dieser Artikel für Sie nützlich?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten! Ich danke Ihnen! :)

Note Durchschnitt 4.4 / 5. Anzahl der Stimmen : 7

Bisher keine Abstimmungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sagen Sie uns, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Oder wenn Sie andere Vorschläge zu JeuMobi haben. :)

Lassen Sie es uns besser machen! (Hilfe und Fragen finden Sie unter Kommentar)

Ehemaliger Chefredakteur von JeuMobi und ein echter Scharfschütze für Rechtschreibfehler. Sehr gutes Publikum, Lachen ist mein Treibstoff. Das Leben ist ein Spiel, stimmt's!

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website ist durch reCaptcha und dieGoogleDatenschutzrichtlinieundNutzungsbedingungen gelten geschützt.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Es auf das Interesse abstellen

Diese teilen